Potenz bei Männern in 50 Jahren

Die männliche Potenz nach 50 Jahren hängt von vielen Faktoren ab. Einen großen Einfluss die Gesundheit ist. Behalten die männliche Kraft hilft, eine bestimmte Anzahl von Regeln. Um richtig zu Steuern, das reproduktive system, ist es notwendig zu wissen, welche Einflüsse Männern die Potenz.

Wie funktioniert der sexuellen Erregung

Die Potenz ist sehr subtiler und komplexer Prozess. In seiner Entstehung beteiligt sind mehrere verschiedene Systeme des Körpers. Das auftreten der sexuellen Erregung abhängig, die Bedienung von Systemen wie:

  • Hormone;
  • Schiffe;
  • Die Durchblutung;
  • Nervenenden.

Der erste Prozess umfasst eine Hormon-system. Zunächst, die Aktivierung der Hormon-Testosteron. Er macht zu bilden, die nervösen impulse. Der Anstoß kommt aus dem hypothalamus. Es aktiviert die Nervenenden des penis. Die Wurzeln reizen die vaskulären system des Menschen. Die Gefäße weiten sich, Ihre Wände zu erhöhen. Die Durchblutung in der Leistengegend Arterien erhöht. Unter dem Einfluss der Durchblutung, das Auffüllen der höhlenartigen Körper des penis. Die Haut wird gestrafft, den penis erhöht. Mit der Erscheinung der Erektion ist eine Kompression des Schließmuskels der Blase. Dies ist, um Auslaufen zu verhindern, in den Hohlraum der Blase. Orgasmus bewirkt die Freisetzung von Testosteron in der Prostata. Es zeigt das Geheimnis der Samenflüssigkeit in den Ausgabe-Pfad der Samen. Das Geheimnis ist, gemischt mit sex-Zellen und ausgeschieden in der Harnröhre. Erscheint Ejakulation.

keine Probleme mit der Potenz

Die Bildung der Potenz beteiligten psychischen system. Der psychologische Zustand des Menschen wirkt sich auf die libido. In der Anwesenheit von verschiedenen psychologischen Faktoren, die dem Mann die libido kann sich verringern oder erhöhen.

Die Ursachen für die Beeinträchtigung der sexuellen Erregung

Nach 50 Jahren im Körper gibt es erhebliche änderungen. Im Körper Schwächen die Stoffwechselprozesse. Verschlechterung der Potenz ist durch solche Gründe wie:

  • Externe;
  • Intern.

Die externen Faktoren sind das verschiedene Ursachen haben. Der wichtigste Einfluss ist der Beruf der Männer. Mit einem langen Aufenthalt in einer sitzenden position in den Becken-Organe gestört ist trophischen Essen. Blutzirkulation verlangsamt sich, die Sauerstoffversorgung ist reduziert. Aufgabe der Prostata und der Hoden ist noch nicht abgeschlossen. Dies kann sich signifikant auf das Körpergewicht. Mehr Gewicht hat auch eine pathologische Wirkung auf die Gesundheit der Geschlechtsorgane. Druck von überschüssigem Fett, die Becken-Organe werden komprimiert und seinen Standort wechseln. Der Mensch leidet nicht nur die Potenz, sondern auch die Allgemeine Gesundheit.

Die externen Ursachen sind die Veränderung in der psychischen Zustand des Menschen. Stress bei der Arbeit, erhöhte psychische stress, Streit in der Familie verursachen Sie Verschlechterung des Gehirns. Der Mensch wird reizbar. Er verlor die sexuelle Lust. Selten sex haben, einen negativen Einfluss auf die Potenz. Bei diesen Patienten, die eine Verschlechterung der Durchblutung im Becken.

Nach 50 Jahren ist die muskulösen Rahmen eines Menschen schwächt. Viele Patienten sind nicht mit zusätzlichen sportlichen übungen. Bei Verschlechterung der Muskeln es ist eine sexuelle Schwäche. Wiederherstellen Potenz ist es notwendig, einen aktiven lebensstil führen.

Inneren Ursachen hängen von der Allgemeinen Gesundheit der Männer. Nach 50 Jahren gibt es Probleme mit verschiedenen Organe oder Systeme. Bei vielen Patienten gibt es eine Erhöhung des Blutdrucks, Verschlechterung der Funktion des hormonellen Systems, des Stoffwechsel-Prozess. Es gibt einen wachsenden chronischen Krankheiten.

Die interne Gründe zurückgeführt werden kann, um verschiedene entzündliche Erkrankungen des reproduktiven Systems. Besondere Aufmerksamkeit sollte bezahlt werden, um die Krankheiten der Prostata. Die Wirksamkeit ist beeinflusst durch prostatitis von unterschiedlicher ätiologie. Die Gefahr, die Krankheit chronisch in Ihrem Verlauf. Symptome auftreten, über einen großen Zeitraum. Viele Patienten hatten Komplikationen, von denen eine erektile Dysfunktion.

Für die Potenz gefährlich und hormonelle Störungen. Solche Verletzungen sind Häufig festgestellt bei Patienten mit diabetes. Bei dieser Krankheit verletzt Metabolismus in peripheren Geweben und Organen. Der metabolische Prozess führt zu Schwierigkeiten in der Funktionsweise der Prostata und dem hypothalamus. Es ist eine Veränderung im Hormonspiegel. Menge an Testosteron bei Diabetikern ist deutlich niedriger als bei gesunden Männern. Um dieses problem zu lösen erfahrener Endokrinologe.

Alle diese Krankheiten sind begleitet von unterschiedlichen Symptomen, die Aufmerksamkeit brauchen. Wenn es eine Verletzung der Potenz, die Sie benötigen, um identifizieren die Ursache Ihrer Verschlechterung.

Die Diagnose des Patienten

Bei der Verletzung der Potenz in 50 Jahren ist es notwendig, die Hilfe von einem Spezialisten. Der Arzt wird helfen, festzustellen, die richtige Diagnose und verschreiben die geeignete Behandlung. Um die diagnose des Patienten gilt eine Ultraschall-Untersuchung, und verpflichten sich, die verschiedenen Analysen.

Zunächst ist es notwendig, zu erkennen, pathologische Veränderungen im Blut der person. Bei Erkrankungen des genital-Drüsen in das Blut des Patienten erhöht sich die Anzahl der Leukozyten. Weiße Blutkörperchen sind verantwortlich für die Ausgabe von Antikörpern aus dem Körper. In der normal Zustand, die Anzahl der weißen Zellen ist vernachlässigbar.

Es ist auch notwendig zu prüfen, den Zustand des Urogenitalsystems. Für diese ist eine Ultraschall-Untersuchung. Ultraschall kann erkennen, das betroffene Gebiet oder Entzündungen im Gewebe. Wenn pathologische Veränderungen zugeordnet sind, eine optionale hardware-Umfrage.

Potenz-nach-fünfzig

Für die richtige sexuelle Erregung, die Sie installieren müssen, und die Zusammensetzung der Samenflüssigkeit. Nach 50 Jahren gibt es eine Verringerung der Testosteron-Synthese, die wirkt sich auf die Anzahl der Keimzellen und die Zusammensetzung des Sekrets der Samenflüssigkeit. Wenn ein Mann bemerkt, eine Veränderung im Aussehen des Ejakulats, dann braucht er eine Sperma-Analyse.

Wenn Sie vermuten, dass entzündliche Erkrankungen im urogenitalen system ist es empfehlenswert, einen Abstrich aus der Harnröhre. Im Abstrich können die Erkennung verschiedener pathogene Mikroorganismen oder deren Abfallprodukte.

Wenn die Verschlechterung der Potenz tritt vor dem hintergrund der zusätzlichen pathologischen Prozesse, von Spezialisten führen Sie eine zusätzliche Prüfung.

Wie Sie zu verbessern Erregung

Nach 50 Jahren, Experten empfehlen eine jährliche Wartung, Inspektion. Mit dem Alter, die Arbeit der Organe verlangsamt, und chronische Krankheiten erhöhen. Vielen Patienten wird nicht empfohlen, sexuell aktiv zu werden. In Jungen Jahren der stagnation der Samenflüssigkeit führt zu der Verletzung der Potenz, in 50 Jahren wird dieses Verfahren, das Gegenteil.

Es wird auch empfohlen, um die folgenden Prozesse:

  • Essen;
  • Körperliche Aktivität;
  • Abholen die notwendige Behandlung;
  • Der Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen in den Körper;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Vermeiden Sie starke Temperaturschwankungen.

Männer über 50 Jahre, die Sie benötigen, um sorgfältig eine Auswahl Ihrer Versorgung. Es sollte enthalten verschiedene Vitamine und Mineralien. Um die Potenz steigern, ist es empfehlenswert, die Lautstärke von Zink, Kalzium, Phosphor und protein im Körper. Zink ist notwendig für den korrekten und kontinuierlichen Betrieb des hormonellen Systems. Es reguliert die Produktion von Testosteron. Eine große Menge an Zink enthalten in Buchweizen, putenfleisch, Pinienkerne und Bohnen. Calcium hilft bei der Erhaltung gesunder Knochen-und Gelenkgewebe. Viel davon ist in Milchprodukten.

Protein-Nahrungsmitteln verbessert die Spermienproduktion der Männer. Aber wir sollten Bedenken das Vorhandensein von komorbiditäten. Solche Art von Produkten ist verboten, um Männer leiden an Bluthochdruck und Herz-Erkrankungen.

Die Potenz hängt von der körperlichen Aktivität des Patienten. In 50 Jahren werden viele Männer führen eine sitzende Lebensweise. Erhöhte Mobilität hilft auch zur Verbesserung der Versorgung mit Sauerstoff zu den Geweben. Eine ausreichende Menge von Sauerstoff verlängert die Fortpflanzungsorgane.

Wenn ein Mann von 50 Jahren Begleiterkrankungen, behandelt werden soll. Therapie zugewiesen ist strikt an die Spezialisten. Sie sollten genau Folgen Sie den Empfehlungen des Arztes. Dies wird helfen, zu beseitigen verschiedene mögliche Komplikationen der Potenz.

In 50 Jahren, sollten Sie es unterlassen, schädliche Gewohnheiten. Alkohol-basierte Getränke führen, dass die Beeinträchtigung der Spermatogenese. Die Bildung der Samenflüssigkeit ist kompliziert. Auch solche Getränke, stellt eine Verletzung des Herz-Kreislauf-system. In Anwesenheit von Bluthochdruck und Alkohol-cocktails sind völlig kontraindiziert. Auch Rauchen hat einen negativen Einfluss auf die Funktion der Blutgefäße. Die aktiven Raucher Füllung des corpus cavernosum wird unvollständig. Wiederherstellung mithilfe voll von Nikotin-Entzug. Falls Sie andere Probleme mit den Geschlechtsorganen nicht empfohlen werden, zu besuchen, ein Bad oder sauna.

Alle diese Regeln werden helfen, verlängern die sexuelle Funktion der Männer. In 50 Jahren hat sich die Potenz ist leicht gestört. Der richtigen Lebensweise kann das Risiko der Schwächung der Potenz.

Ein Mann in jedem Alter wünscht, um attraktiv zu sein für seine Frau. Alle sexuellen Versagen, er nimmt sich sehr viel zu Herzen. Im Laufe der Zeit, Männern die Potenz reduziert wird, zusammen mit der Häufigkeit der sexuellen Handlungen. In den 50 Jahren der Mensch beginnt zu versuchen, einen Weg aus der situation.

Die Gründe für den Rückgang der Potenz nach 50 Jahren

eine gute Potenz

Die Ursachen für verminderte Potenz bei älteren Menschen:

  • Ein reifer Mann kann niedrige Niveaus von Sexualhormonen. Der Abbau erfolgt in etwa 30 Jahren. Diese Entwicklung ist nicht wiederhergestellt, so dass der Mann von einem bestimmten Alter, fehlt es an sexueller Intimität. In Jungen Jahren ist dieses Defizit ist unsichtbar, aber für fünfzig Jahre – es ist stärker ausgeprägt;
  • Verengung der Gefäße. Älter Männlich Alter hat wenig Blutgefäße, die wachsen, sind weniger flexibel und Suginami. Durchblutung in diesem Fall ist gestört, und dies wirkt sich auf die Potenz aus. Das Blut in diesem Fall kommt langsamer und der penis bildet einen mikroskopisch kleinen Blutgefäße;
  • Erkrankungen der Blutgefäße und des Herzens. Überschüssiges Cholesterin und seine Ablagerung in den Blutgefäßen verursacht, Schlaganfällen, Ischämie, Herzinfarkt. Mit dem Alter, das Herz, die Muskeln werden mehr schlaff, erscheint eine schlechte Leistung von der Behörde im Zusammenhang mit dieser Verschlechterung der Blutfluss in den penis. Tolle Durchblutung bedeutet große Potenz;
  • Erkrankungen der Genitalien und Fortpflanzungsorgane. Prostatitis, urethritis und andere Krankheiten erheblich negativ auf die Potenz, die schwächer werden.

Wiederherstellung der Potenz bei Männern

Es ist bekannt, dass zu reduzieren, eine Erektion ausreichen, um eine kalte Dusche oder geh nach draußen in das kühle Wetter. Aber was, wenn das Gegenteil geschieht, ist das Mitglied nicht gehorcht, der "host" und nicht klettern möchte? Unser Körper kann nicht erkennen, körperliche und psychische Erkrankungen.

Daher, schlechte Potenz verbunden werden können, die mit stress, negative Stimmung, Selbstverletzung, Probleme bei der Arbeit.

Wenn Sie denken oft über die Fehler, Sie sind nicht glücklich im Leben, dies kann Auswirkungen auf die Erektionen des penis. Auch die normale Angst kann sich negativ auf die Potenz von Männern, die älter als 50 Jahre. Die meisten Männer können sich entspannen, wenn die Atmosphäre im Raum – kein Grund zur Sorge. Obwohl, es gibt Männer, die suchen, die für Emotionen und Adrenalin . Es gibt Jungs, die nur die Liebe extreme Sportarten.

Erektionsstörungen treten auf, wenn ein Mann hat eine schlechte Gesundheit. Zum Beispiel, diabetes, Bluthochdruck, Arteriosklerose, die Verengung von Blutgefäßen – sind die wichtigsten Faktoren für die schlechte sexuelle Leben von Männern in einem bestimmten Alter. So, diabetes schädigt die Nervenenden, die im Zusammenhang mit einer Erektion.

Wenn der penis steigt nicht so oft wie ich möchte, ist, den Arzt aufzusuchen. Auch, Sie brauchen, um zu verbessern die Art und Weise des Lebens. Betrachten wir einige der Ratschläge, die situation zu ändern-zum besseren. Wie ist die Verbesserung der Potenz bei Männern nach dem 50?

  • Essen ist ein wichtiger Faktor für eine gute Gesundheit

Die Lebensmittel, die Sie Essen, kann dazu führen, Krampfanfälle. Dies gilt insbesondere von fetthaltigen Lebensmitteln und minimalen Mengen von Gemüse. Wenn zu Essen, der penis wird bei schlechter Durchblutung, und Ihre Potenz wird zu schwach sein.

  • Körper Gewicht sollte die norm sein

Extra-fülle führt zu diabetes, Bluthochdruck, Müdigkeit, kann die Ursache für prostatitis. Fett an den Seiten, Bauch, Beine, — Auswirkungen auf die Sexualität, verschlimmern das Selbstwertgefühl, die nach und nach schwach wird.

  • Es ist notwendig, den Druck zu erfassen, und überprüfen Sie die Cholesterin

Hohe Cholesterinwerte und hoher Blutdruck kann die Blutgefäße, durch die Blut bewegt sich an die Mitgliedstaaten.

  • Eine kleine Dosis Alkohol, die vollständige Beseitigung der Alkohol aus der Ernährung

Übermäßiger Alkoholkonsum führt zu einer Zerstörung der Leber, die verschiedene Organe, Reizbarkeit, Störungen des Nervensystems. Zur gleichen Zeit, leidet die Potenz, es kann sich verschlechtern vorzeitig um 15 Jahre vor der üblichen phase.

  • Sports-lifestyle

Wenn ein Mann führt eine sitzende Lebensweise, es betrifft Erektionen. Aktive outdoor-Aktivitäten – volleyball, basketball, tennis, Training im Park, das Schwimmbad – helfen, mit dem problem fertig zu werden. Radfahren ist in diesem Fall nicht empfohlen, da der Druck tritt in die Leistengegend und Hodensack an der Unterseite. Wenn bei einem Fahrrad passiert, lange kann es nicht Schaden, und wirkt sich nicht auf das Geschlecht eines jeden Menschen.

  • Normalen Testosteronspiegel

Gibt es eine Korrelation zwischen Adipositas und verminderter Testosteron. Mit der Einführung von 45 – 60 Jahren, die normalen Niveaus von Unterstützung noch schwieriger. Um dies zu tun, müssen Sie große Schlaf, die Einhaltung einer "Tag" und "Nacht", die richtige Ernährung. Dann eine Verbesserung der Potenz nach 60 Jahren gehen mehr reibungslos.

Benötigen Sie eine mehr oder weniger aktive Lebensweise, um Natürliche Medikamente.

  • Anabolika

Diese Mittel Schaden bringen den gesamten Genitalbereich. Steroide reduzieren die Hoden und reduzieren Testosteron, kann Impotenz entwickeln.

  • Der Entzug von Nikotin

Zigaretten beeinträchtigen die Durchblutung des penis, Schäden an den Blutgefäßen. Im Laufe der Zeit führt dies zu Störungen in der sexuellen Umwelt.

16.08.2018